Kreisverkehrswacht: Durch Sicherheitstraining Erhöhung der Verkehrssicherheit

 

Die Kreisverkehrswacht Neumarkt beweist wieder einmal, wie sehr ihr die Verkehrssicherheit am Herzen liegt und bietet auch 2019 ein Fahrsicherheitstraining für PKW – Fahrer an. Gerade bei Fahranfängern im Alter zwischen 17 und 25 Jahren führen Selbstüberschätzung, falsche Einschätzung gefährlicher Situationen zu riskanten Manövern und teils schweren Unfällen.

 

Vorsitzender Hermann Pfeifer, die Fahrlehrer Olaf und Peter Großhauser sowie Matthias Otto stellten zusammen mit Vorstandsmitglied Siegfried Wohlmann Ziele und Aufgaben der Aktion vor. Organisationschefin ist Petra Traboulsi.

 

Am 30.03.19 startet das Training, weitere Termine sind der 20.07.19 und 14.09.19, Beginn jeweils 8 Uhr auf dem Volksfestplatz.

 

65.- Euro beträgt das Startgeld, die Teilnehmerzahl pro Einheit ist auf 24 begrenzt. Ein Gutscheinkauf ist bereits jetzt möglich. Anmeldung unter info@kreisverkehrswacht–neumarkt.de oder Tel. 0176 / 80418348.

 

Vermittelt werden korrekte Sitzeinstellung, richtiges Lenken, richtige Blicktechnik, Verhalten und Grenzen des eigenen Fahrzeugs in verschiedenen Situationen, optimales Bremsen auf griffigen und glatten Fahrbahnen, Ausweichen in Notsituationen, Assistenzsysteme in ihrer jeweiligen Rolle, Befreiung nach einem Überschlag, Verhalten bei Fahrzeugbrand, Wirkung der Fliehkräfte, Informationen über Fahrzeugtechnik jetzt und künftig. Unter professioneller Anleitung lernen die Teilnehmer die wichtigen und lebensrettenden Maßnahmen intensiv kennen.

 

Mit dem breit gefächerten Angebot sorge die Verkehrswacht einmal mehr für die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr zu Gunsten aller Verkehrsteilnehmer, betonte Hermann Pfeifer. Zur allgemeinen Information über die vielfältigen Aktionen empfiehlt sich ein Blick auf die Internetseite www.kreisverkehrswacht-neumarkt.de   

                             Siegfried Wohlmann, 8.3.19

 

 

Foto: Gerd Schlittenbauer