2. Sicherheitstraining für Biker fandgute Resonanz

 

Die Hochsaison fürMotorradfahrer hat begonnen. Zum 2. Training der Kreisverkehrswacht Neumarkt inKooperation mit dem TÜV und dessen Leiter, Stefan Adelfinger – dort begann dietheoretische Übung im Beisein des Oberbürgermeisters Thomas Thumann, dem derDank des 1. Vorsitzenden Hermann Pfeifer für die Überlassung desVolksfestplatzes zur praktischen Übung galt – fanden sich 22 Motorradfahrer und–fahrerinnen ein. Unter Leitung der Fahrlehrer und stv. Vorsitzenden ManfredSchreiner und Matthias Otto versuchten die Biker aus Stadt und Landkreis wiederdas richtige Gespür für Geschwindigkeiten zu bekommen. Bremsübungen,Kreiselfahren, plötzlicher Spurwechsel und Slalomübungen gehörten u. a. zumausgefeilten Programm. Die Gefahr als Motorradfahrer zu verunglücken, istweiter hoch. 2010 starben in Bayern 134 Motorradfahrer im Straßenverkehr (2009waren es 130). Fast jeder fünfte Verkehrstote war somit Biker. GegenseitigeRücksicht und vorausschauende Fahrweise bei Beherrschung des Krads würden ganzerheblich zur Reduzierung der Unfälle beitragen, so Pfeifer. Selbstredendgehöre eine korrekte Sicherheitskleidung zum Selbstschutz dazu. Die großeAkzeptanz nimmt die Kreisverkehrswacht zum Anlass, auch 2012 die Trainingseinheitenanzubieten.

 

Bericht:  Stv. Vorsitzender Siegfried Wohlmann