Verdiente Auszeichnungfür Schulweghelfer

 

Die KreisverkehrswachtNeumarkt mit ihrem Vorsitzenden Hermann Pfeifer und dem stv. VorsitzendenLudwig Biller zeichnete zusammen mit den Bürgermeistern aus Pyrbaum, GuidoBelzl, und Josef Lehmeier, 3. Bgm., Freystadt alle Schulweghelfer der SchulenPyrbaum, Seligenporten und Möning mit Urkunde und Blumenstrauß aus. Bernd Glas,Fa. Arzt-Reisen, betonte die unverzichtbare Aufgabe aller, die für dieSicherheit der Schulkinder auf dem Schulweg mit sorgten.

Die Gemeindevertreterfreuten sich über das zuverlässige Engagement der Schulweghelfer, diewesentlich zum sicheren Schulweg beitragen. Dank und Anerkennung sprachenPfeifer und Biller aus für eine Aufgabe, die nicht selbstverständlich sei.Zuallererst sei den Eltern und auch Großeltern zu danken, die sich täglichungeachtet des Wetters in den Dienst der Verkehrssicherheit stellten und dazubeitrügen, dass auch im abgelaufenen Jahr kein Unfall zu verzeichnen war.

Ansprechpartner undAusbilder ist Ludwig Biller von der Polizeiinspektion Neumarkt.

 

Verabschiedet wurden ausPyrbaum: Doris Kärgelein, Sabine Martin, Nicole Schütz, Susanne Sperber,Brigitte Ulm, Christine Wojak, Heidi Tischner – aus Seligenporten: Karl Belzlund Tanja Zalokar – aus Möning: Beate Kneißl.

 

 


 

Dezember 2010   Bericht: Siegfried Wohlmann




Schulweghelfer im Landkreis Neumarkt geehrt

 

Nahezu alle Vorstandsmitglieder der Kreisverkehrswacht Neumarkt mit VorsitzendemHermann Pfeifer, den stv. Vorsitzenden Ludwig Biller – gleichzeitig Ausbilder– und Siegfried Wohlmann, Geschäftsführer Erwin März und EhrenschatzmeisterKurt Lehmeyer waren nach Schwarzach gekommen, um ausscheidende Schulweghelfergebührend zu verabschieden und den anderen Aktiven für ihre segensreiche Arbeitzu danken.

„In einer Zeit, in der sich der Egoismus immer mehrausbreitet, braucht es Leute wie Sie, die Lebensqualität schaffen und dafürsorgen, dass der Schulweg weitgehend sicher ist,“ betonte Pfeifer.

Ebenso dankten die Bürgermeister Guido Belzl, Pyrbaum,  und Willibald Gailler, Freystadt, dieser auchals stv. Landrat des Landkreises Neumarkt den Eltern, die sich in beachtlicherIntensität in die Gesellschaft zum Nutzen aller Verkehrsteilnehmer einbringen.Verkehrserzieher und Polizeioberkommissar Ludwig Biller informierte u.a., dassim zu Ende gehenden Jahr 2009 auf den Schulwegen keine Unfälle zu verzeichnenwaren.

Für ihren Einsatz bekamen die Schulweghelfer aus Pyrbaum,Seligenporten und Möning Blumen und Urkunde.


Nov. 2009      Bericht: Siegfried Wohlmann


Ältester Schulweghelfer Bayerns verabschiedet

Über 11 Jahre war Michael Harrer Garant für die sichere Überquerung des Zebrastreifens in Höhe der zweitgrößten Grund- und Hauptschule der Oberpfalz, Freystadt. Kurz nach seinem 80. Geburtstag hat er nun aus gesundheitlichen Gründen Kelle und Uniform an Günther Meyer übergeben. Gebührend wurde ihm gedankt: Bürgermeister Willibald Gailler betonte die freundliche, gütige, aber konsequente Art, die ihn bei den Kindern, aber auch bei den meisten Autofahrern beliebt machte.
Ludwig Biller, stv. Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Neumarkt, und Ehrenschatzmeister Kurt Lehmeyer der KVW, überreichten als Anerkennung einen Präsentkorb. Rektor Siegfried Wohlmann, ebenfalls stv. KVW-Vorsitzender, würdigte die Zuverlässigkeit und betonte, man werde auch in Zukunft Raser zur Anzeige bringen, die den Zorn von Harrer zu Recht erzeugt hätten. Es gehe um die Sicherheit und das zu schützende Leben der Kinder und Fußgänger wie allgemein der Verkehrsteilnehmer. Dem „Neuen“ wünschte er einen stets sicheren Blick und eine gute „Führungshand“.

Bericht: Siegfried Wohlmann



Sicherheit für Schulkinder – Schulweghelfer geehrt


Dem Ziel „Allzeit Sicherheit für Schulkinder“ haben sich seit Jahren Bürger und Bürgerinnen aus Holzheim, Woffenbach und dem Bereich der Saarlandstraße in Neumarkt verschrieben, ebenso wie in Freystadt-Möning und Pyrbaum. Schultag für Schultag sorgen sie für gefahrloses Überqueren der frequentierten Straßen an den einzelnen Schulen. Anlass genug für die Kreisverkehrswacht Neumarkt, vertreten durch die stv. Vorsitzenden Ludwig Biller, Siegfried Wohlmann, Manfred Schreiner und Ehrenschatzmeister Kurt Lehmeyer, den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz der über 40 Schulweghelfer zu würdigen. Durch ihr Engagement gäben sie den Kindern nicht nur Sicherheit, sondern würden dabei auch die Eigenverantwortung der Kinder und der übrigen Verkehrsteilnehmer stärken. Bürgermeisterin Ruth Dorner überbrachte in Holzheim die Grüße des Oberbürgermeisters Thomas Thumann und dankte für die herausragende Leistung als unverzichtbaren Beitrag zur Verkehrssicherheit. Als sichtbares Zeichen der Anerkennung lud die Kreisverkehrswacht zum Abendessen ein.

Bericht: Siegfried Wohlmann