Ehrung der Schulweghelfer/innen

Im Dienst der Verkehrswacht für die Sicherheit unserer Kinder

 

Großer Bahnhof am 24. November für viele verdiente Schulweghelferinnen und –helfer:

Die Kreisverkehrswacht Neumarkt mit Vorsitzendem Hermann Pfeifer, stv. Vorsitzenden Petra Traboulsi, Vorstandsmitglied Peter Edenharder und Siegfried Wohlmann ehrte mit Worten und Präsenten langjährige verdiente Mitglieder, die sich über Jahre und teils Jahrzehnte um das Sicherheitswohl der Schulkinder tagtäglich gesorgt haben. So war in den letzten Jahren nicht ein Unfall zu verzeichnen.

Für das großartige Engagement wurde gedankt Rolf Gommel aus Möning für 20 Jahre Dienst am Kind, Frieda Nerreter aus Pyrbaum für 15 Jahre. Insgesamt verabschiedete die Verkehrswacht 16 Schulweghelfer bzw. –innen aus Schwarzach, Pyrbaum, Rengersricht, Seligenprten und Möning. Die Ausbildung auch für die künftigen übernimmt professionell und dankenswerter Weise Herbert Nedo, Polizeioberkommissar i. R.

Höchste Anerkennung wurde ihnen allen zuteil durch Landrat Willibald Gailler, Bürgermeister Guido Belzl (Pyrbaum), Bürgermeister Alexander Dorr (Freystadt) und Gemeinderat Bernd Glas von der Fa. Arzt – Reisen, Seligenporten wie Siegfried Wohlmann, der namens des Bayerischen Schulleitungsverbandes, dem er lange Jahre vorstand, dankte. Jeder wies auf die hohe und im Grundsatz unverzichtbare freiwillige Aufgabe hin, der sich in den verschiedenen Bereichen des Lebens viele Mitmenschen verschrieben hätten.

Im Rahmen des von den Genannten gesponserten Weihnachtsessens im Gasthof Pfister in Schwarzach wartete Hermann Pfeifer mit vielen nachdenklichen Begebenheiten, aber auch humorigen Beiträgen auf. Der Appell der Verkehrswachtler unisono: Weiter so für die Verkehrssicherheit aller, die in irgendeiner Form am Verkehr teilnehmen.