Zur Verabschiedung von Anton Guttenberger

Seniorenbeauftragter der Kreisverkehrswacht Neumarkt

 

Trauer und Bestürzung hat das plötzliche Ableben des Seniorenbeauftragten der Kreisverkehrswacht Neumarkt ausgelöst. Anton Guttenberger war über Jahrzehnte treuer aktiver Begleiter der verschiedensten Aktionen. Zuverlässigkeit und Tatkraft wie Ideen zeichneten ihn aus. Noch am 08.11 hatte er die KVW in Freystadt anlässlich des Gesundheitstages unterstützt, Ende November war er beim Ältestenrat dabei. Am 24.12. veranlasste er selbst den Transport ins Klinikum. Am 02. Januar 2015 verabschiedeten sich viele Verkehrswachtler vom „Toni“, der an vielen Seniorennachmittagen Vorträge zur Thematik „Sicherheit drinnen und draußen“ anschaulich und mit Leidenschaft vor jeweils zahlreichen Senioren hielt. Konstruktiv und engagiert zeigte er sich besonders auch, wenn es um Verbesserungen im Sinne von Barrierefreiheit vor allem für Behinderte ging. Er scheute keinen Weg zu denen „da oben“, wie er mitunter fast zornig bemerkte, wenn nichts vorwärts ging. Er war ein vehementer Verfechter von notwendigen Maßnahmen. Anton Guttenberger hinterlässt eine schmerzliche Lücke in Neumarkt. Wir werden uns seiner immer in Anerkennung seines beispielhaften Engagements dankbar erinnern.

 

Siegfried Wohlmann

Stv. Kreisvorsitzender