Kreisverkehrswacht Neumarkt dankt den Schulweghelfern

 

Im Mittelpunkt des festlichen Abends mit einem Dankesessen im Gasthaus Pfister in Schwarzach stand die Anerkennung und Ehrung von ausgeschiedenen Schulweghelfern und das Lob von Bürgermeister Alexander Dorr, Freystadt, und Bürgermeister Guido Belzl, Pyrbaum, sowie den Verkehrserziehern der Polizei Neumarkt, Thomas Quaas und Herbert Nedo und Elternbeiratsmitgliedern in Form von kleinen Geschenken durch Verkehrswacht, Bürgermeister und Elternbeiräten.

 

Hermann Pfeifer, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht NM, sein Stellvertreter Siegfried Wohlmann, Geschäftsführer Erwin März und Schatzmeisterin Sabine Heidkamp nahmen den Abend zum Anlass, auf die Unverzichtbarkeit der wertvollen Tätigkeit der Schulweghelferinnen und –helfer deutlich hinzuweisen.

 

Wieder einmal, so Pfeifer, seien 2014 keine Unfälle im Wirkungsbereich zu verzeichnen gewesen. Bei Wind und Wetter litt kein einziges Mal die Zuverlässigkeit der freiwilligen Eltern und Großeltern, die durch ihre Bereitschaft ganz erheblich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beigetragen hätten.

 

10 Jahre dabei war Susanne König aus Möning und 4 Jahre Lina Brandl. In Pyrbaum personifizierten die Sicherheit Franziska Weber (2 Jahre), Claudia Kipferler (4 Jahre), Marion Bogner (3 Jahre), Daniela Rehne (1 Jahr), Dominik Schröder (1 Jahr). Aus Rengersricht wurde geehrt Kerstin Brandl für 2 Jahre Dienst, aus Seligenporten Ivonne Rupprecht für 4 Jahre.

Besondere Erwähnung verdient Bettina Turinsky, Seligenporten, die seit 5 Jahren tätig ist, obwohl ihr Kind keine Grundschule mehr besucht.

 

Zum Gelingen des gemütlichen Zusammenseins trug die heiter verfasste Powerpointpräsentation über die Fahrt nach Südtirol vom 03. bis 05. Oktober unter Leitung von Hermann Pfeifer bei.