Verkehrswacht moderiert bei Busfahrerseminar

 

28 Teilnehmer verzeichnete das Seminar für Busfahrer im Landratsamt, die in Neumarkt und im Landkreis täglich unterwegs sind. Organisiert hatte es der Leiter der KfZ – Zulassungsstelle, Christian Mader. Die Grundsatzidee kam von der Kreisverkehrswacht Neumarkt, personifiziert von Petra Traboulsi, stv. Vorsitzende.

 

Referenten waren: Erster Polizeihauptkommissar Hubert Schröder, Bayerisches Staatsministerium des Innern, Roland Rauchbach vom ADAC, Dietmar Gauder, Assistent der Geschäftsführung „Gemeinschaftsaktion Sicher zur Schule – sicher nach Hause“, Thomas Quaas und Christian Frötschl von der Polizeiinspektion Neumarkt, und Hermann Pfeifer, Vorsitzender der Kreisverkehrswacht NM.

 

Bei vielen Landratsämtern in Bayern ist eine solche Veranstaltung Pflicht, auch um die Schulbuslinienlizenz zu behalten.

Themen waren:

  • Unfallprävention
  • Stresssituationen im und rund um den Bus
  • Verhalten des Busfahrers im Bus und an den Haltestellen bei besonderen Belastungssituationen, ausgelöst durch Schüler
  • Fragen der Fahrer, z. B. das Verbot des rückwärts – Fahrens, das nur in Ausnahmefällen in Absprache mit dem Sachaufwandsträger gestattet ist.

 

Das Seminar war das sechste von insgesamt sieben in allen bayerischen Regierungsbezirken.

 

Alle Referenten drückten ihre Anerkennung aus für die tägliche Leistung der Busfahrer, die häufig schwierigste Situationen zu meistern haben.

 

weitere Infos:

http://www.sicherzurschule.de/veranstaltungen/2014/schulbusfahrerseminar-22-11-neumarkt-i-d-opf/